Ich gehe gerne ins Kino, aber ich schaue lieber Filme jenseits des Mainstreams. Franzsösisches Kino hat es mir beispielsweise angetan, bunte, verrückte  und tiefergehende, ruhige Filme. Wie „Mr. Mangoriums Wunderladen“, „Odette Toulemonde“, „Ziemlich beste Freunde“, „Mr. Morgans last love“ und viele andere mehr. Diese Filme laufen in Dortmund in den kleinen, alten Kinos: Camera, Schauburg und Sweet Sixteen. Sie sind nicht nur Ihrer guten Programme absolut besuchenswert, sondern auch das Ambiente ist hier sehr viel angenehmer.